Brustvergrößerung - Dr. Arco

Brustvergrößerung ohne sichtbare Narben auf der Brust

Sie interessieren sich für eine Brustvergrößerung und sind auf der Suche nach einem Spezialisten? Dann sind Sie bei uns und Dr. Gunther Arco genau richtig. Er hat sich auf die spezielle Brustvergrößerung ohne Narben auf der Brust spezialisiert und hat schon sehr viele Brustvergrößerungen erfolgreich durchgeführt.

Ihre Vorteile :
  • keinerlei Narben auf der Brust
  • schneller wieder fit dank schonender Technik
  • hochwertigste Implantate mit europäischer Zulassung
Dr.-med.-Gunther-Arco Dr. Gunther Arco berät Sie zu diesem Thema gerne persönlich. Vereinbaren Sie jetzt Ihren Termin gleich per E-Mail oder Telefon. Wir freuen uns auf Sie.







Fakten der Brustvergrößerung auf einen Blick

OP-Dauerca. 60 – 90 Minuten
NarkoseVollnarkose
Klinikaufenthaltambulant oder bis eine Nacht
NachbehandlungBrustgurt für ca. 6 Wochen
Entfernung der Fädenselbstauflösend nach ca. 1 Woche
Gesellschaftsfähigsofort

Das sagen unsere Patienten zur Brustvergrößerung

DocfinderDocfinder Bewertung Brustvergrößerung

Brustvergrößerung Vorher-Nachher-Bilder

Aufgrund des Jugendschutzes dürfen wir unsere Brustvergrößerung Vorher Nachher-Bilder nicht an dieser Stelle zeigen. Klicken Sie auf den Link und gelangen Sie zur Bildergalerie

Brustvergrößerung

Ihr Spezialist

Dr. Gunter Arco

DocFinder

Für Ihre Sicherheit
  • Spezialist mit über 10 Jahren Erfahrung
  • Top ausgebildetes medizinisches Personal
  • Stetige Aus- und Weiterbildungen
Bewertungen

Ihr Weg zu einem
neuen Lebensgefühl

Kontaktieren Sie uns!
Grazer Klinik
für Aesthetische Chirurgie
Herrengasse 28, 8010 Graz
Tel: +43 316835757

E-Mail: office@arco-vital.at

Beratung auch in Wien möglich!

Ordination Dr. Arco, Wien
Weihburggasse 30
1010 Wien

Bewerten Sie uns

Erfahrungen & Bewertungen zu Grazer Klinik für Aesthetische Chirurgie
Wir auf Facebook

Dr. Arco - Facebook

Inhaltsverzeichnis

Brustvergrößerung ohne Narben auf der Brust

Der Busen ist ein Zeichen der Weiblichkeit, und Größe und Form der Brust tragen für viele Menschen entscheidend zur Attraktivität und zur Selbstwahrnehmung einer Frau bei. Empfindet die Frau Ihren Busen als zu klein und leidet unter diesem Umstand, so kann dies empfindliche Auswirkungen auf ihr Selbstbewusstsein haben.

Durch innovative und schonende Operationstechniken kann durch eine Brustvergrößerung, auch Mamma Augmentation genannt, die Brust nach Wunsch in Fülle und Form verändert werden. Die Brustvergrößerung ist somit ein hilfreicher Eingriff, damit sich eine Frau wieder in Ihrem Körper wohlfühlt. Brustvergrößerungen sind ein Schwerpunkt unserer Klinik. Die moderne ästhetische plastische Chirurgie bietet verschiedene Operationsmethoden, um die Brust zu vergrößern.

Dr. Arco nimmt sich für Ihre Beratung bei der Brustvergrößerung viel Zeit, und die Auswahl der Operationsmethode richtet sich dabei auch nach Ihren persönlichen Vorstellungen von Ihrem Wunschbusen.

Brustvergrößerung mit Implantat

Estheticon.de

Was ist das Besondere an dieser Methode, die in unserer Klinik durchgeführt wird?

Wir legen besonderen Wert darauf, dass durch eine Brustvergrößerung mit Implantat keine Narben auf der Brust sichtbar sind. Aus diesem Grund werden die Implantate durch einen besonderen Zugang im Bereich der Achselhöhle eingesetzt.

Somit wird ein optimales Ergebnis mit hohem ästhetischem Anspruch erreicht. Das Implantat wird entweder unter den Muskel (submuskulär) oder über den Muskel, aber unter die Hülle des Brustmuskels (subfaszial) gelegt. Diese spezielle Methode eignet sich für alle Frauen, die sich eine größere und optimal geformte Brust wünschen.

Alternativ kann auf Wunsch das Implantat auch über den Brustwarzenhof oder die Unterbrustfalte eingesetzt werden.

Brustvergrößerung – die Reale Simulation mit dem Vectra 3D Scanner

Vectra 3D Scanner

Mit unserem 3D Scanner bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich bereits während der Beratung eine Vorstellung des möglichen OP-Ergebnisses zu verschaffen.

Dr. Arco visualisiert Ihre Brustvergrößerung fotorealistisch. So kann Ihre Mamma Augmentation individuell geplant werden.

Maximale Sicherheit ist einer der wichtigsten Faktoren bei einer Brustvergrößerung

Wir verwenden ausschließlich Brustimplantate höchster Qualität. Diese Implantate tragen das EU-Gütesiegel und der Hersteller vergibt ein lebenslanges Qualitätsversprechen auf seine Implantate.

Vorteile der verwendeten Implantate:

  • sehr gute Vernetzung des Silikongels – diese verhindert ein Auslaufen bei einer Hüllenruptur (z. B.: durch Unfall)
  • lebenslange Garantie
  • eine Vielzahl verschiedener Größen und Formen zur Auswahl
  • Implantate mit besonderer Beschichtung und sehr geringem Gewicht stehen zur Verfügung

Die verschiedenen Formen der Brustimplantate

Implantate gibt es in verschiedenen Formen und Größen.

  • Tropfenförmige Implantate: Durch Ihre Form sind diese Implantate der natürlichen Brust sehr ähnlich und verleihen daher ein natürliches Aussehen. Sie eignen sich vor allem bei leicht hängenden Brüsten und um den unteren Pol der Brust zu betonen.
  • Runde Implantate: Durch ihre runde Form sorgen diese Implantate für ein besonders schönes Dekolleté und ein volles Volumen.
Dr.-med.-Gunther-Arco Dr. Gunther Arco berät Sie zu diesem Thema gerne persönlich. Vereinbaren Sie jetzt Ihren Termin gleich per E-Mail oder Telefon. Wir freuen uns auf Sie.







Brustvergrößerung Dr. Arco in Graz

Bewertungen

Methoden der Brustvergrößerung

Prinzipiell gibt es drei Methoden bzw. Operationstechniken, die je nach Ausgangsbefund und gewünschtem OP-Ergebnis angewandt werden. Dabei werden sowohl Ihre Ausgangssituation als auch Ihre Wunschvorstellungen abgewogen und gemeinsam das für Sie ideale Implantat ausgewählt. In einem ausführlichen Beratungsgespräch besprechen wir gemeinsam, welche die für Sie geeignetste Methode ist, um Ihr gewünschtes Ziel zu erreichen:

  • Schnitt in der Unterbrustfalte
  • Schnitt am Brustwarzenunterrand
  • Schnitt in der Achselhöhle

Wir an der Grazer Klinik für Aesthetische Chirurgie bevorzugen den Schnitt in der Achselhöhle, weil sich daraus die für die Patientin beste Narbenbildung ergibt, da kein Schnitt auf der Brust erfolgt. Darüber hinaus hat dies den Vorteil, dass man mit dem Brustdrüsengewebe gar nicht in Berührung kommt, wenn das Implantat unter den Brustmuskel gelegt wird.

Schnitt in der Achselhöhle
Vorteil: Keine Narbe auf der Brust. Man kommt überhaupt nicht mit der Brustdrüse in Berührung.

Nachteil: Technisch aufwändiger, kann nur von Experten durchgeführt werden.

 

Schnitt in der Unterbrustfalte
Vorteil: für den Chirurgen am leichtesten

Nachteil: für den Partner sichtbare Narbe. In Triangel Bikinis problematisch, da die meist höher sitzen als die Unterbrustfalte. Der Schnitt rutscht bei weiteren Vergrößerungen auf den unteren Brust Pol hinauf.

 

Schnitt am Brustwarzenunterrand
Vorteil: Kann bei guter Narbenbildung sehr unauffällig sein. Weiterer Vorteil: Gewebeüberschuss unter der Brustwarze kann leicht entfernt werden.

Nachteil: Man muss beim Einbringen des Implantats quer durch die Brustdrüse. Höheres Risiko von Gefühlsverlust in der Brustwarze.

Was sollten Sie vor einer Brustvergrößerung mit Implantaten beachten?

Sie haben sich vor der Entscheidung zur Brustvergrößerung bestimmt schon viele Gedanken gemacht und vermutlich auch konkrete Vorstellungen über das Wunschergebnis.

Technisch machbar ist fast alles, aber die entscheidende Frage ist, wie das von Ihnen gewünschte Resultat aussehen soll.

Um unseren Patientinnen Sorgen bezüglich Implantatgrößen etc. zu ersparen, bieten wir die Möglichkeit einer 3D Simulation der möglichen Brust mittels VECTRA und das Probetragen der Implantate – eine Vorgehensweise, die sich für unsere vielen Patientinnen als großer Vorteil herausgestellt hat. Sie haben außerdem die Möglichkeit, Brustvergrößerung Vorher Nachher Bilder zu sichten und sich so einen guten Eindruck von unserer Arbeit zu verschaffen.

In einem gemeinsamen Gespräch finden wir zusammen das für Sie passende Implantat und besprechen die weitere Vorgehensweise. Auf Basis all dieser Faktoren erstellen wir den für Sie geeignetsten Behandlungsplan, um Sie Ihrem Ziel nach einem schönen Busen näher zu bringen.

Was sollten Sie nach einer Brustvergrößerung beachten?

Bei der Brustvergrößerung mit Implantat ist es von äußerster Wichtigkeit, dass das Implantat an der vorgegebenen Stelle einheilt. Dazu ist es unabdingbar, dass die Nachuntersuchungstermine eingehalten werden und die Mieder / Gürtel und speziellen BHs entsprechend der ärztlichen Verordnung getragen werden. Die Wundheilungsphase ist sehr sensibel und kann das während der OP erzielte Resultat beeinträchtigen.

Da Sie Druck auf die Implantate unter allen Umständen vermeiden sollten, ist es notwendig, 6 Wochen nach der Operation ausschließlich auf dem Rücken zu schlafen.

Auch Hausarbeit oder das Tragen von schweren Gegenständen über 5 kg sollte in den ersten 2 Wochen nach der OP unbedingt vermieden werden. Bis Woche 4 nach der Operation sollten Sie nicht mehr als 10 kg tragen.

Besonders Mütter von kleinen Kindern sollten daran denken, diese während der ersten zwei bis vier Wochen nach der Operation nicht zu heben und zu tragen.

Fast alle Alltagstätigkeiten und Hausarbeiten können nach den ersten zwei Wochen wieder durchgeführt werden. 6 Wochen nach der Operation sind Sie wieder in der Lage, allen gewohnten Tätigkeiten ohne Einschränkung nachzugehen. Es besteht Belastungsfreigabe, allerdings mit Ausnahme von Power Plate und vergleichbaren Tätigkeiten.

Brustvergrößerung Kosten: Wie viel kostet eine Brustvergrößerung?

Jede Patientin ist anders und die verschiedenen Möglichkeiten zur Brustvergrößerung bedingen somit, dass auch die Kosten für die Operation stets individuell ausfallen. Wenn Sie für Ihre Brustvergrößerung Kosten genau einschätzen möchten, dann ist ein persönliches Beratungsgespräch erforderlich, in dem wir gemeinsam das für Sie optimale Verfahren besprechen. Sie erhalten anschließend eine transparente Kostenaufstellung.

Gern beraten wir Sie zum Thema Brustvergrößerung, Kosten und Finanzierung! Kontaktieren Sie uns für einen Beratungstermin.

Dr.-med.-Gunther-Arco Dr. Gunther Arco berät Sie zu diesem Thema gerne persönlich. Vereinbaren Sie jetzt Ihren Termin gleich per E-Mail oder Telefon. Wir freuen uns auf Sie.







Brustvergrößerung in Graz

Die wichtigsten Fragen zur Brustvergrößerung auf einen Blick

Wie lange dauert eine Brustvergrößerung OP?
Je nach angewandter Methode und Technik dauert die Brustvergrößerung OP ca. 45-90 min.
Wie lange kann man nach einer Brustvergrößerung nicht arbeiten?
Das hängt von Ihrem Beruf ab. Eine Arbeitsfähigkeit für sitzende und Bürojobtätigkeiten ist nach 4 Tagen wiedergegeben. Bei körperlicher Arbeit ist darauf zu achten, dass Überkopftätigkeiten erst nach 3 Wochen nach der Operation wieder möglich sind. Innerhalb der ersten 2 postoperativen Wochen sollten nicht mehr als 5 kg getragen bzw. gehoben werden.
Kann man nach einer Brustvergrößerung mit Implantaten schwanger werden?
Grundsätzlich ist durch die Brustimplantate mit keiner Beeinträchtigung in der Schwangerschaft zu rechnen. Die Familienplanung kann auch nach einer Brustvergrößerung ohne Einschränkung erfolgen.
Ist es möglich nach einer Brustvergrößerung noch zu stillen?
Eine Brustvergrößerung hat prinzipiell keinen Einfluss auf die Stillfähigkeit.
Wie lange darf man nach einer Brustvergrößerung keinen Sport machen?
Nach der Brustvergrößerung ist Sport erst einmal nur eingeschränkt möglich. Erst 4 Wochen nach dem Eingriff kann leichtes Ausdauertraining durchgeführt werden. Sollten Sie Kraftsport betreiben oder Sportarten, bei denen der Brustmuskel stark beansprucht wird (z.B. Tennis, Laufen, Schwimmen sowie Reiten und Sportarten mit springenden Bewegungen), sind Sie dafür erst nach 6 Wochen wieder bereit.
Welche Möglichkeiten der Brustvergrößerung gibt es?
An der Grazer Klinik für Aesthetische Chirurgie werden zwei Möglichkeiten der Brustvergrößerung angeboten. Diese sind die Brustvergrößerung mit Implantat und die Brustvergrößerung mit Eigenfett.
Wie läuft eine Brustvergrößerung mit Implantaten ab?
Um bei der Brustvergrößerung das von Ihnen gewünschte Ziel zu erreichen, muss eine sorgfältige Auswahl des geeigneten Implantats getroffen werden. Dabei werden sowohl Ihre Ausgangssituation als auch Ihre Wunschvorstellungen abgewogen und gemeinsam das für Sie ideale Implantat ausgewählt. Gern zeigen wir Ihnen Brustvergrößerung Vorher Nachher Bilder, sodass Sie einen genauen Eindruck dafür bekommen, was machbar ist.
Was ist besser – Implantate über dem Brustmuskel oder unter dem Brustmuskel?
Es gibt grundsätzlich 4 verschiedene Möglichkeiten bei einer Brustvergrößerung das Implantat in der Brust zu platzieren, die alle lege artis sind. Diese sind die möglichen Implantatlagen:

  • Unter der Brustdrüse (subglandulär)
    Erklärung: Bei diesem Eingriff wird das Implantat zwischen der Hülle des Brustmuskels und der Brustdrüse platziert.
    Vorteil: kann in örtlicher Betäubung durchgeführt werden
    Nachteil: deutlich erhöhtes Kapselfibroserisiko, verstärkte Spürbarkeit des Implantats, kann nur bei ausreichend Weichteilüberschuss durchgeführt werden, da sonst der Implantatrand überall sichtbar ist, deutlich erhöhte Rippling-Gefahr.
    Aufgrund der Nachteile führen wir an der Grazer Klinik für Aesthetische Chirurgie dies nicht durch.
  • Unter der Hülle des Brustmuskels (subfaszial)
    Erklärung: Bei dieser OP wird das Implantat zwischen der sehr stabilen Hülle des Brustmuskels (Faszie) und dem Brustmuskel selbst platziert. Da diese Hülle am unteren Brustmuskel etwas dünner ist, kann dieser Eingriff fast nur von der Achselhöhle aus durchgeführt werden.
    Vorteil: ausreichende Sicherung des Implantats gegen Absacken nach unten, natürliches Mitbewegen der Brust
    Nachteil: kann nur von der Achselhöhle aus durchgeführt werden, bei wenig Weichgewebe ist der Implantatrand am oberen Pol sichtbar
  • Teilweise unter dem Brustmuskel (dual plane)
    Erklärung: Bei diesem Eingriff wird der obere Anteil des Implantates unter den Brustmuskel platziert, während der untere Anteil des Implantats unter der weichen Brustdrüse liegt. Dazu muss der Brustmuskel durchgeschnitten werden, was in 3 verschiedenen Höhen erfolgen kann (dual plane I, dual plane II, dual plane III). Dieser Eingriff wird bevorzugt beim Schnitt in der Unterbrustfalte durchgeführt, da eine komplette submuskuläre Lage über den Unterbrustschnitt nur schwer durchführbar ist.
    Vorteil: gute Weichteilbedeckung des Implantatoberrandes, natürliches Mitbewegen der Brust
    Nachteil: der Brustmuskel muss in der Mitte komplett durchtrennt werden. Dadurch kommt es im Schnitt zu 30% Kraftverlust, erhöhtes Nachblutungsrisiko durch Muskeldurchtrennung, keine Sicherung des Implantats gegen Absacken nach unten
  • Komplett unter dem Brustmuskel (submuskulär)
    Erklärung: Bei dieser Methode wird das Implantat komplett unter den Brustmuskel gelegt, wobei es an der Seite auch teilweise unter den Serratus-Muskel und im unteren Anteil auch unter dem Ausläufer der Bauchmuskulatur liegt. Von der Achselhöhle lässt sich dieser Raum über den Unterrand des Brustmuskels sehr leicht eröffnen, ohne dass der Muskel zerstört werden muss.
    Vorteil: stabile Sicherung des Implantates gegen Absacken, geringstes Kapselfibroserisiko, geringstes Risiko den Implantatrand zu sehen
    Nachteil: die ersten 3 Tage nach der OP können etwas schmerzhafter sein, aufgrund der maximal möglichen Muskeldehnung liegt bei einem Ersteingriff das Größenlimit bei ca. 400 – 450 ml.

Welche Implantate werden für die Brustvergrößerung verwendet?
Wir, die Grazer Klinik für Aesthetische Chirurgie, legen auch bei der Wahl der Implantate größten Wert auf Qualität und Sicherheit. Daher verwenden wir ausschließlich Implantate mit europäischer Zulassung. Die Vielfalt der Implantate ist groß – es gibt runde, anatomische, feste, glatte und texturierte Implantate. Alle Brustimplantate sind auslaufsicher und der Hersteller gewährt eine lebenslange Garantie auf seine Produkte.
In einem ausführlichen Gespräch wird vor der Operation sowohl die Form als auch die Größe gemeinsam mit Ihnen genau besprochen und das für Sie optimale Implantat ausgewählt. Bei uns haben Sie vor der Operation die Möglichkeit des Probetragens der Implantate.